WINOPOLY 2011

Hinter WINOPOLY steht die Idee, die performativen Mechanismen des Gesellschaftsspiels Monopoly ortsspezifisch auf die Kulturlandschaft München anzuwenden. Dies mit dem Ziel, Kultur als dynamischen Prozess permanenter Auf- und Entwertung sichtbar zu machen. Gemeinsam mit dem Publikum wird so mittels des Strategiespiels eine diskursiv-kritische Auseinandersetzung mit der Herstellung von (kultureller) Öffentlichkeit in Gang gesetzt und dieses als auf kapitalistischen Prinzipien basierendes System entlarvt.

2011 wird WINOPOLY in einer Neuauflage als 24-Stunden-Performance, die das ‚Making of‘ einer Gameshow abbildet. Der Produktionsprozess von WINOPOLY wird bis Februar 2011 über das den voriegenden Blog sowie über Veranstaltungen, die imVorfeld stattfinden transparent gemacht werden.

WINOPOLY 12.2.2011, i-camp/NT, Entenbachstr. 37, München, Einlass 20 Uhr.

Produzent: Robert Hofmann

Soundscapes: Daniel Door

live-Band: STYLEBRUSH (Rock’n’Roll)

WINOPOLY 2011 findet in Kooperation mit Entente Cordiale im i-camp/Neues Theater München statt.



Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Intervention, Kunst, Performance

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s